Instagram Posts planen: Mit diesen 16 Tools geht das teils automatisch

Diese Tools helfen, Posts bei Instagram und anderen Plattformen zu planen. Spart Zeit beim Social Media Management!

Instagram ist das perfekte Medium für visuelle Inhalte. Eine gute Instagram Strategie sorgt für Follower und mehr Reichweite in der eigenen Branche. Wenn dann einzelne Schritte noch automatisiert werden können, ist alles perfekt. In diesem Beitrag stellen wir 16 Instagram Marketing Tools, mit denen du deine Instagram Posts planen und dein Instagram Marketing aufs nächste Level heben kannst. 

Bestes Planungstool insgesamt, besonders, wenn du auch auch mit Pinterest arbeitest (ab $9,99 / m)

zum Review

Beste Lösung mit Planungskalender & Sonderfunktionktionen, aber teurer
(ab $15 / m).

zum Review

Bestes Tool für schöne LinkinBio Seiten & Unternehmens-Philosophie (sehr transparent).

zum Review

Welche Aufgaben übernehmen Instagram Planungstools?

Instagram Marketing ist vielfältig und Instagram Posts planen ist nur eine Aufgabe von vielen. Es geht nicht nur darum, Bilder zu posten, sondern mit der Zielgruppe möglichst gut zu „connecten“. Aufgaben von Instagram Content Creators sind z.B.

  • Motive planen und Bilder erstellen
  • Trends entdecken und die Zielgruppe verstehen
  • Captions (Texte unter den Bildern) formulieren und ggf. Hashtags # versehen
  • Videos erstellen
  • Bilder und Videos für Formate zuschneiden (z.B. Posts, Reels, Stories)
  • Reels und Stories mit weiteren Gifs, Texten oder sonstigen Overlays versehen
  • Timing planen & den Post letztlich veröffentlichen
  • Auswertungen vornehmen. Was funktioniert, was nicht, was muss anders werden.

Klingt nach einem Vollzeit-Job, und das ist in vielen Unternehmen auch! Deshalb ist es umso schöner, mit Tools zu arbeiten, die all diese Schritte einfacher machen, die Qualität verbessern und Aufgaben teils automatisieren. Dazu kommt, dass die Arbeitsoberfläche nicht mehr nur das Smartphone mit kleinem Display sein muss, sondern die Arbeit auch ganz bequem am Desktop mit größerem Bildschirm verrichtet werden kann. Instagram Posts planen next level quasi.

16 Tools, mit denen du Instagram Posts planen kannst

Einige Tools posten tatsächlich automatisch, andere planen und erinnern lediglich. In unserer Auflistung stellen wir jeweils ein paar Besonderheiten heraus, sodass du das für dich geeignete Instagram Post Planungs-Tool finden kannst. 

1. Tailwind

Mit Tailwind einfach Instagram Posts planen

Tailwind ist eine meine Top-Empfehlung unter den Planungs-Tools, besonders dann, wenn du auch mit Pinterest arbeitest.

  • Erstellt automatisch Designs inkl. CTA Overlays
  • Plant und postet automatisch anhand gewählter Regeln
  • Findet passende (und beliebte Hashtags) und den optimalen Posting Zeitpunkt für maximale Interaktion
  • Erzeugt einen Shoppable Linkin.Bio Feed, in dem Nutzer über Bilder direkt zu kaufbaren Produkten kommen
  • Ideal für Instagram UND für Pinterest
  • Kann kostenlos getestet werden
  • Preis ab: $9,99 pro Monat. Es gibt aber auch einen Free-Forever Tarif mit wenigen Funktionen.

2. SocialPilot

Social Pilot ist eine Allrounder-Lösung. Das Tool kann natürlich auch Instagram Posts planen, aber eignet sich auch für andere großen Plattformen Facebook, Pinterest, LinkedIn und Twitter. In dem Editor können die Posts für die unterschiedlichen Plattformen optimiert werden. Das ist wichtig, da jede Plattform eine unterschiedliche Zielgruppe hat und sich der Kommunikationsstil zwischen den Plattformen unterscheidet.

Es gibt eine übersichtliche Kalenderfunktion mit einer Tages-, Wochen- und Monatsansicht, wodurch die Planung erleichtert wird. Die Posts können dort per Drag-and-Drop verschoben werden. Fürs Teams gibt es außerdem eine Freigabefunktion von Posts, sodass der Admin die Kontrolle behält. Das Tool kann für 14 Tage kostenlos ausprobiert werden.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: 39 EUR pro Monat

3. Hootsuite

Bei Hootsuite handelt es sich um eine professionelle Plattform zur Betreuung der Social Media Kanäle. Planung, Verwaltung und Analysen der unterschiedlichen Netzwerke kann mit Hootsuite abgebildet werden. Auch das Vorausplanen von Beiträgen ist eines der zahlreichen Features.

Inhalte können in Hootsuite hochgeladen und vorbereitet werden. Die Abstimmung, welche Inhalte zum Markenimage passen, kann so während der Planung ideal vorgenommen werden. Zum Veröffentlichen verschickt Hootsuite allerdings nur eine Push-Benachrichtigung.

  • Postet automatisch: nein
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: 39 € pro Monat

4. Hopper

Hooper ist eine Lösung aus UK, um Instagram Posts zu planen. Das Team hat sich auf die Fahne geschrieben, als simples Tool, Unternehmen, Marken und Instagram Usern beim Posten zu unterstützen. Für 14 Tage kann das Tool kostenlos getestet werden.

Vom Erstellen von Instagram Posts, inklusive Hashtags, Filter und Kommentaren bis zu automatischem Veröffentlichen ist einiges geboten. Die Phone Preview zeigt die geplanten Beiträge direkt als Vorschau im Handy-Format. Mit Hopper lassen sich zudem mehrere Instagram Accounts verwalten.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $19 pro Monat

5. Later

Later.com kann für einen oder mit dem Business Tarif auch für mehrere Accounts verwendet werden. Mit Later lassen sich Instagram Posts planen und vorbereiten. Mehrere Fotos können gleichzeitig am Computer hochgeladen werden. Eine Besonderheit ist die visuelle Darstellung der Bilder in der Planungsansicht.

Mittlerweile können auch Carousell-Posts automatisch veröffentlicht werden und Linkklicks über das eigene Linkin.Bio Tool getrackt werden. Wirklich cool und auch ein Grund, warum wir Later bei uns Team nutzen.

  • Zeigt auch Insights der Posts an
  • Kann kostenlos getestet werden (du bekommst 10 monatliche Posts gratis)
  • Preis ab: $15 pro Monat

6. Postcron

Mit Postcron kannst du nicht nur auf Instagram Posts planen und posten, auch Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest sind angebunden. Mit dem Bulk Uploader können viele Bilddateien gleichzeitig hochgeladen und bearbeitet werden. Auf diese Weise lässt sich viel Zeit sparen. Dabei wird auf Wunsch auch ein Wasserzeichen in deine Bilder integriert, um deine Marke weiterzuverbreiten.

Mit dem Bulk-Uploader werden viele Beiträge vorbereitet, die dann automatisiert auch zu freien Slots nach Kategorien automatisiert geplant und veröffentlicht werden.

Es gibt keinen kostenlosen Test. Je nach Anzahl an Social Media Accounts ist einer der fünf Tarife auszuwählen.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $8 pro Monat

Website: https://postcron.com/

7. Falcon.io

Falcon zählt zu den Allrounder Tools, ähnlich Buffer und Hootsuite. Neben reinem Instagram Posts planen stecken viele weitere Features drin. Mitbewerber Analyse und Online Monitoring der eigenen Kanäle sind wichtige Bestandteile.

Mit der Falcon Hub App hast du den Überblick über alle geplanten Inhalte und bekommst eine Benachrichtigung, wenn ein Beitrag tatsächlich live gehen soll.

  • Postet automatisch: nein
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $129 pro Monat

8. Sked Social

Das Tool übernimmt die Instagram Account Verwaltung und gibt dir mehr freie Zeit zurück. Beiträge werden für die Warteschlange angelegt und regelmäßig zu definierten Posting-Zeiten veröffentlicht. Das Einzige, was du machen musst, ist die Warteschlange stets gefüllt zu halten.

Aber auch per Drag & Drop lassen sich einzelne Posts exakt timen. Der Preis beginnt für einen Account. Es lassen sich aber auch mehrere Accounts mit Sked Social verwalten.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $25 pro Monat

9. Onlypult

Bei Onlypult planst du deine Beiträge für Instagram online am Desktop für die anschließende automatische Veröffentlichung. Das Tool wirkt auf mich allerdings etwas old-school und die Übersetzung Maschine-made. Da gibt es echt schönere Alternativen zum Instagram Posts planen.

Immerhin: Reposts lassen sich mit Onlypult bequem am Computer durchführen und Onlypult kann für die Verwaltung von mehreren Accounts gleichzeitig genutzt werden.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $10,50 pro Monat

10. Planoly

Du hast den Überblick über deinen Instagram Account im strukturierten Grid. So siehst du bereits in der Vorschau, welche Bilder ins Layout deines Accounts passen. Planoly kannst du kostenlos testen und bietet im Vergleich zu anderen Tools neben dem klassischen Instagram Posts planen sogar noch mehr, nämlich

  • einen Reels-Planer,
  • eine Shopfunktion (Sellit),
  • eine Linkin.Bio Funktion (Linkit)
  • einen Pinterest-Planer
  • einen Designer für die Post-Gestaltung inkl. Templates (StoriesEdit)

Planoly kann auch kostenlos getestet werden.

  • Preis ab: $11,25 pro Monat

11. Sprout Social

Bei Sprout Social handelt es sich um eine umfassende Social Media Lösung. Nicht nur das Planen von Instagram-Posts steckt drin, auch das komplette Reporting von Facebook, LinkedIn und Co. wird übernommen. Das Listening -Tool ermöglicht es, Trends und Konversationen rund um ein Thema und eine Brand zu erfassen und ggf. darauf zu reagieren.

Instagram Posts planen geht natürlich auch, genauso wie Filtern, Ortsdaten, Hashtags und Kommentaren versehen und zu einem Veröffentlichungszeitpunkt planen. Wenn du im Team arbeitest, dann kannst du denjenigen einstellen, der die Push-Benachrichtigung zum Veröffentlichen erhalten soll. Eine Besonderheit: Das Tool Bambu von Sprout Social bietet Mitarbeitern (in größeren Unternehmen) eine einfache Möglichkeit, kuratierte Inhalte in jeweils ihren sozialen Netzwerken zu teilen, um Reichweite, Interaktion und Conversion zu erhöhen.

  • Postet automatisch: nein
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $89 pro Monat

12. Viraltag

Instagram Posts planen mit Viraltag

Als Social Media Managment Tool übernimmt Viraltag die Verwaltung visuellen Content für Instagram, Twitter, Facebook und Pinterest. Mehrere Accounts lassen sich auf diese Weise zeitsparend in einem Tool bedienen.

Neben einfachem Instagram Post planen und veröffentlichen, können mit dem Post-Recycling (was man z.B. auch von Tailwind kennt) kannst du einzelne Beiträge als Evergreen markieren und diese immer wieder veröffentlichen.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $24 pro Monat

13. Buffer

Buffer war eine der ersten Lösungen am Markt, um Instagram Posts planen zu können. Mittlerweile ist daraus ebenfalls ein umfassendes Social Media Tool erwachsen. Beiträge lassen sich planen, veröffentlichen und anschließend auswerten. Zur Betreuung stehen Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, TikTok und Pinterest.

Das Besondere: Die LinkIn Bio Seite soll dank besonderer Designs nun deutlich mehr Klicks & Conversions erzeugen. Außerdem können Nutzer, die über mehrere soziale Netzwerke Inhalte teilen wollen, alles bequem über ein Dashboard erledigen. Das spart Zeit und macht die Arbeit übersichtlicher.

Leider kann für Instagram nur eine Benachrichtigung zum jeweiligen Post-Zeitpunkt eingestellt werden. Veröffentlicht wird demnach manuell.

  • Postet automatisch: nein
  • Kostenlos testen: ja, kann dauerhaft in einfacher Version genutzt werden
  • Preis ab: $5 pro Monat

14. Busy.io

Instagram Posts Planen mit busy.io

Der Anbieter gehört zu den neuere und übernimmt das Planen und Veröffentlichen von Beiträgen, und zwar mit Fokus auf Instagram. Fotos und Videos lassen sich per Multi-Upload hochladen und bearbeiten. Hierfür stehen die bekannten Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Eine voll automatisierte Pipeline, die Zeitersparnis für die Verwaltung von Instagram, Facebook und Twitter ermöglicht.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $5 pro Monat (ab $20 pro Monat inklusive Analytics)

15. Preppr

Instagram Posts Planen mit Preppr

Bei Preppr komplette Vorbereitung eines Instagram Posts kann mit der App übernommen werden. Bilder und Videos lassen sich vom Computer oder direkt von Dropbox oder Google Drive hochladen. Mit dem Best Time Feature bekommst du einen Vorschlag, wann der Posts zeitlich am effektivsten eingeplant werden sollte.

Mit Preppr können mehrere Accounts verwaltet werden. Für 10 Tage ist der Service zunächst kostenlos auszuprobieren, bevor einer der Tarife gewählt werden muss.

  • Postet automatisch: ja
  • Kostenlos testen: ja
  • Preis ab: $9 pro Monat

16. Planable

Planable wirkt chic und hat sich auf die Fahne geschrieben, den Planungs- und Freigabeprozess einfacher zu gestalten. Anbunden sind die Big 7, also Facebook, Instagram, LinkedIn, TikTok, Youtube, Google und Twitter.

Eine Besonderheit ist die Möglichkeit des Organic Targeting, mit dem z.B. Zielgruppen wie GenZ oder Millenials gezielt angesprochen werden können. Praktisch! Der Freigabe-Workflow ermöglicht es, im Team zu arbeiten und jeden Post vorher vom Chef abnehmen zu lassen.

  • Automatisches Posten: nein
  • Kostenlose Nutzung möglich: Ja, 50 Posts sind kostenlos jeden Monat
  • Preis: Abgerechnet wird nach Workspace (Social Profil) und User. Ein Workspace mit einem User startet bei $11 / Monat

Fazit: Aufpassen welches Tool man zum Instagram Posts planen auswählt

Die vorgestellten Tools unterstützen beim Instagram Post planen und sind alles in allem eine Hilfe für alle Social Media Manager da draussen.

Besonders bei Unternehmens-Accounts kommt es ansonsten zu unchristlichen Arbeitszeiten und Chaos. Ein Post sollte auf Instagram sollte auch nur dann veröffentlicht werden, wenn die Zielgruppe am aktivsten ist. Nur so kann die meiste Reichweite erzeugt werden.

Workflow und Planungstools ermöglichen eine charmante Optimierung des Arbeitsprozesses, wenn man sich zu einem Zeitpunkt voll und ganz auf Instagram konzentrieren und zahlreiche neue Beiträge vorbereiten kann.

Bei der Auswahl des richtigen Tools ist darauf zu achten, ob das Tool bereits automatisiert postet oder ob nur eine Push-Nachricht zum Post-Zeitpunkt verschickt wird. Andere wiederum bieten einen Freigabe-Workflow, schöne Templates oder eine besondere Linkin.Bio Page, die es woanders nicht gibt. Meine Empfehlungen für Instagram sind Tailwind, Later und Buffer. Wenn du jedoch ein Tool für mehrere Social-Media-Netzwerke suchst, dann könnten du HootsuiteSocialPilot oder Planable vielleicht die bessere Wahl sein. Alle Tools können kostenlos getestet werden. Also einfach mal ausprobieren!

Die besten Tools bringen übrigens nichts, wenn du keine klare Strategie hast. Deshalb ist es sinnvoll als Erstes die Instagram Grundlagen zu erlernen. Wenn die Story nicht stimmt oder die Bilder einfach schlecht sind, hilft auch ein Tool zum besseren Planen nicht viel. Dafür eignen sich Crashkurse wie die Instagram Masterclass auf Udemy. Dann steht dem Geld verdienen mit Instagram nichts mehr im Wege.

Mehr erfahren | letzte Beiträge

Christian ist Gründer von lsww.de. Seit 2011 baut er Online Unternehmen wie fastbill.com, happycoffee.org, meerdavon.com oder diesen Blog hier auf, und teilt hier seine Erfahrungen aus dem Alltag als Online Unternehmer. Immer Remote und manchmal auf Reisen, idealerweise von dort, wo es Wellen zum Surfen gibt ✌️

0 0 Bewertungen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen