Wie du die das "GPT-4 usage cap" umgehst und deinen eigenen GPT-4 Chatbot ohne Limits baust

So kannst du deinen eigenen GPT-4 Chatbot ohne ChatGPT plus und ohne Limits bauen.
GPT-4 Usage Cap umgehen mit einem eigenen Chatbot

Kennst du das? Du bist richtig "hooked" von ChatGPT und den Möglichkeiten von GPT-4 in deinem Plus Account? Und dann erscheint regelmäßig die Nachricht: You've reached the current usage cap for GPT-4.

Das GPT-4 Usage Cap wird trotz Bezahltarif aktiviert und du in deiner Arbeit zwangsweise unterbrochen. Egal, ob du im klassischen ChatGPT arbeitest, oder in einem/deinem CustomGPT arbeitest.

Erfahre in diesem Artikel, wie du GPT-4 auch ohne Usage Cap mithilfe der Assistants API nutzen kannst und damit deinen eigenen GPT-4 ChatGPT ohne Limits und mit noch mehr Möglichkeiten baust.

GPT-4 über die Open AI Assistants API nutzen

Die Lösung ist einfach: Das Usage Cap gilt nämlich nur für die Nutzung von GPT-4 in ChatGPT. Dieselbe Technologie kannst du ebenfalls nutzen, wenn du die Assistants API von Open AI nutzt. Das Ganze hat dann sogar noch weitere Vorteile:

  • Es gibt kein Usage Cap 💪
  • Du musst keine 20 USD / Monat für den ChatGPT Plus Account bezahlen, sondern zahlst nur das, was du auch an Tokens verbrauchst (selbst definiertes Cap ist möglich).
  • Du kannst unterschiedliche Sprachmodelle mit GPT-4 direkt miteinander vergleichen und prüfen, welches besser oder für bestimmte Fälle ausreichend ist.
  • Du kannst deinen eigenen GPT-4 Chatbot auch über andere Benutzeroberflächen bedienen, z.B. auch über Slack, WhatsApp, usw.

Hier sind zwei Alternativen, wie du deinen eigenen GPT-4 Chatbot über die Assistants API einrichten kannst.

>
<!--kg-card-end: html-->


<section class=

Ab hier nur für zahlende Mitglieder

Dieser Blog ist leserfinanziert. Um diesen und weitere exklusive Artikel lesen zu können, benötigst du eine Pro Mitgliedschaft für 60 € / Jahr (inkl. MwSt. und Rechnung für dein Business). Erfahre mehr in den Pro FAQ, warum du LSWW unterstützen solltest.